Rückblick – Rahnsdorfer Weihnachtsmarkt am 29.11.2014

20141129_175634

Jetzt schon das zehnte Mal in Folge fand am Samstag vor dem 1. Advent der Rahnsdorfer Weihnachtsmarkt statt. Pünktlich hierzu hatte sich der Winter angemeldet. Eisig kalt war es schon beim Aufbau und zum Abend hin pustete der Wind ganz schön kräftig. Da hieß es sich warm anziehen und das ein oder andere Heißgetränk bereithalten.

Dies hielt jedoch weder die Rahnsdorfer noch die von weiter her gereisten Gäste davon ab ein, zwei oder auch drei Runden über den Markt zu Bummeln, zu Verweilen, zu Essen, zu Trinken und zuzuschauen oder mitzumachen. Das Angebot war auch in diesem Jahr wieder sehr vielfältig. Auf der Bühne führte die RBB Moderatorin Franziska Maushake durch das Programm. Es gab das traditionelle Weihnachtssingen der Kitas und der Grundschule vor Ort, Tanz- und Showeinlagen, Puppentheater und zwischendurch kurze Talkrunden in denen sich Unternehmer aus der Region und Markttreibende mit Ihrem Standangebot vorstellten.
Wer noch kein Adventsgesteck hatte, konnte dieses am Stand der Rahnsdorfer Gärtnerei erwerben. Das Angebot an den Marktständen reichte von diversen Weihnachtsbäckerein, der Gänsebrust fürs Weihnachtsessen, Honig, Weinen, bis hin zu Dekoartikeln für die gute Stube oder auch selbstgenähten Hundehalsbändern und selbstgebackenen Leckerlies für den Hund. Auch die ringsherum gelegenen Läden hatten diesen Tag wieder länger geöffnet.
Die Kleinsten zogen zum Abend mit ihren Lampions durch die Nachbarstraßen und die drei Hauptpreise der Tombola wurden öffentlich verlost. Ich habe leider nicht mitbekommen wer den Reisegutschein über 500 € gewonnen hat.

Bei mir am Stand gab es Informationen über mein Leistungsangebot rund um die Immobilie, eine Übersicht über das momentane Angebot an Einfamilienhäusern in der Region sowie Eigentumswohnungen in verschiedenen Berliner Stadtbezirken. Außerdem konnte wer wollte Plisseeengel aus Notenpapier basteln oder das Material dafür mit nach Hause nehmen. Die Kleinsten gestalteten ihre Wunschzettel für den Weihnachtsmann und die Adresse vom Weihnachtsmannbüro in Himmelpfort gab es dann auch gleich noch mit nach Hause.

Ich war in diesem Jahr das erste Mal mit einem Stand dabei und kann sagen: Es war ein rundherum gelungener, sehr stimmungsvoller Tag in nettem Rahnsdorfer Ambiente, einem vielfältigen Angebot für Jedermann mit sehr netten Menschen und interessanten Gesprächen. Eine schöne Einstimmung auf die Weihnachtsfeiertage!

Ines Fürstenberg

Seit bereits 20 Jahren ist der grüne Bezirk Köpenick meine Wahlheimat. Hier faszinieren mich vor allem die Kombination von städtischem und grünem Wohnen. Den Wald und das Wasser vor der Haustür kann ich jederzeit Spaziergänge und Radtouren im Wald oder Ausflüge mit dem Kanu oder dem Segelboot auf den umliegenden Gewässern unternehmen. Es gibt in der näheren Umgebung ein umfangreiches Angebot an Geschäften, Restaurants und auch Kulturprogramme unterschiedlichster Art. Sehr schnell bin ich aber auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im Stadtzentrum von Berlin.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen