Stand der Bauarbeiten am Strandbad Müggelsee

DSC_2329 (2) DSC_2339 (2) DSC_2428
Das Strandbad Müggelsee jetzt mit unbeschwertem Zugang zum Wasser!
Die Badesaison 2015 ist schon eine Weile vorbei, auch wenn momentan das Wetter immer mal wieder zum Sonnenbad ins Freibad Müggelsee einlädt. Dann sind die vorhandenen Bänke schnell besetzt. Auch ich habe in der letzten Woche oberhalb des FKK Bereiches auf einer Bank gesessen, die Sonne genossen und die Bauarbeiten beobachtet.
Der erste Bauabschnitt zur Renaturierung des Freibades Müggelsee ist bereits abgeschlossen. Die Betonkante im Strandbereich ist verschwunden und es wurde eine Sedimentsperre errichtet. Die Badegäste konnten die Sommersaison 2015 bereits mit Strandsandfeeling pur genießen. Der Bauzaun ist jetzt ein Stück weiter gerückt. Im Bereich zwischen dem Sandstrand und dem FKK Strand sind momentan tagsüber die Bagger im Einsatz, um auch in diesem Bereich den Zugang zum Wasser leichter zu gestalten. Die Landschaftsbauarbeiten sollen voraussichtlich bis Ende November abgeschlossen sein.
Ich finde es ist ein toller Erfolg, dass der Bezirk Treptow-Köpenick diese Arbeiten doch noch in die Wege leiten konnte, auch wenn es ein langer und sehr beschwerlicher Weg bis dahin war. Der Einsatz vieler Beteiligter und auch des Vereins „ Bürger für Rahnsdorf e.V.“ hat sich wieder mal gelohnt!
Auch die von Spendengeldern der Badebesucher und vom Verein „Bürger für Rahnsdorf“ gesponserten Spielgeräte im Strandbad sind mittlerweile zur Nutzung freigegeben und warten auf die nächste Saison. Momentan genießen die Wildgänse, welche schon seit ein paar Jahren immer wieder hierher kommen, zeitweise den Strand für sich ganz allein.

DSC_2436

Ines Fürstenberg

Seit bereits 20 Jahren ist der grüne Bezirk Köpenick meine Wahlheimat. Hier faszinieren mich vor allem die Kombination von städtischem und grünem Wohnen. Den Wald und das Wasser vor der Haustür kann ich jederzeit Spaziergänge und Radtouren im Wald oder Ausflüge mit dem Kanu oder dem Segelboot auf den umliegenden Gewässern unternehmen. Es gibt in der näheren Umgebung ein umfangreiches Angebot an Geschäften, Restaurants und auch Kulturprogramme unterschiedlichster Art. Sehr schnell bin ich aber auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im Stadtzentrum von Berlin.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen